Hello Guest September 29, 2023, 04:59:43 *
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Login with username, password and session length
 
Pages: [1] 2   Go Down

Author Topic: Die kleine Seefahrtsschule!!!  (Read 17883 times)

BlackBat

  • Forum member
  • Posts: 101
Die kleine Seefahrtsschule!!!
« on: June 30, 2007, 00:20:11 »

Moin zusammen,

nachdem ich angesprochen wurde, dass ich aufgrund meiner praktischen Erfahrung mit seemännischen Fachbegriffen um mich werfe, möchte ich hier einen Topic eröffnen, um ein kleines Wörterbuch zu erstellen. Damit möchte ich den nicht befahrenen Mitgliedern ein bischen helfen und hoffe so auf rege Unterstützung.

Also our english speaking visitors of the german board are welcome to post some words from the seamenship, to achieve a little 'dictionary' for all of our fellows. Just post them but keep care of easy understanding.

Zunächst werde ich nur ein paar Begriffe aufführen und nach und nach meine Wörter ergänzen, da mir nicht alle auf Schlag einfallen und ich auch nicht die Zeit dafür hab, alle auf einmal zu listen.

Ich hoffe auf rege Unterstützung, so dass es auch was bringt.


FachbegriffErklärung
VLCCVery Large Crude Carrier = Sehr großer Öltanker - 274 mtr. und mehr trägt 150.000 - 350.000 Tonnen
ULCCUltra Large Crude Carrier = Ultra großer Öltanker - Trägt 300.000 - 500.000 Tonnen
TEUTwentyfoot Equivalent Unit = Standart 20" Container (ca. 6 mtr.), Maßeinheit für das Bemessen der Ladekapazität eines Container Schiffes
FEUFortyfoot Equivalent Unit = 40" Container (ca. 13mtr.), neben dem TEU der meist genutzte Containertyp
PanamaxSchiffstyp, der aufgrund seiner Abmessungen nicht mehr durch den Panamakanal fahren kann, ursprünglich bemessen anhand des größten US-Kriegsschiffes (zum Bau des Panamakanals)
SuezmaxSchiffstyp, der aufgrund seiner Abmessungen nicht mehr durch den Suezkanal (somit auch nicht durch den Panamakanal) fahren kann, zumeist Bulker oder Tanker
BulkerEin Schiffstyp, der mehrere große Laderäume besitzt und Schüttgüter, wie Erz, Kohle, Getreide, Soja o.ä. in großen Mengen transportiert
TwistlockVerbindungsstück, welches die Container untereinander verbindet, um so ein Rutschen dieser zu verhindern
Winsch(en)Seemännisch für Winde, die die Leinen, Stahlseile bzw. Taue lagert und im Hafen ausbringt, auf Spannung hält und auch wieder einholt
laschenSeemännisch für sichern, d.h. die Ladung wird verzurrt, mit Ketten, Tauen oder Stangen seefest gesichert

Weiteres folgt ..
________________________________

Zum Einfügen der Tabelle einfach folgendes ohne die "." kopieren:
["table]
["tr]["td]Fachbegriff1["/td]["td]Erklärung1["/td]["/tr]
["tr]["td]Fachbegriff2["/td]["td]Erklärung2["/td]["/tr]
["/table]
________________________________

mfg  blackbat

Post bearbeitet neuer Massage icon. Seewolff

« Last Edit: February 19, 2008, 16:47:09 by Seewolff »
Logged

TheGoslarer

  • Forum member
  • Posts: 202
Re: Short Cut Dictionary
« Reply #1 on: June 30, 2007, 12:35:46 »

Das wäre auch was für die HP BlackBat.

Aber ich finde es schon mal interessant das jemand sowas macht, da ich nicht so unbedingt die Ahnung habe.

Habe aber auch noch einen:

löschen :  entladen eines Schiffes
« Last Edit: June 30, 2007, 12:38:08 by TheGoslarer »
Logged
MfG Falko
Für Rechtschreibfehler sind meine Finger verantwortlich,das Gehirn trägt keine Schuld!!!
Team-KSKcenter]

David32

  • Forum member
  • Posts: 340
Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #2 on: January 03, 2008, 23:52:55 »

Hallo,

aus gegebenen Anlaß, hier mal ein paar Grundlagen zur besseren Orientierung im Multiplayer.



Hier der wichtigste Grundsatz aus der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung.

Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs gewährleistet und dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird. Er hat insbesondere die Vorsichtsmaßregeln zu beachten, die Seemannsbrauch oder besondere Umstände des Falles erfordern. Der Führer eines mit einer UKW-Sprechfunkanlage ausgerüsteten Fahrzeugs ist verpflichtet, bei der Befolgung der Vorschriften über das Verhalten im Verkehr die von einer Verkehrszentrale aus in deutscher, auf Anforderung in englischer Sprache gegebenen Verkehrsinformationen und -unterstützungen abzuhören und unverzüglich entsprechend den Bedingungen der jeweiligen Verkehrssituation zu berücksichtigen.



Allgemeine Fahrregeln


Fahrzeuge haben nach Möglichkeit auf allen Verkehrwegen und -flächen die rechte Seite des Fahrwassers zu halten und dabei so zu fahren, dass sie dabei die Verkehrswege nicht mehr und nicht länger als nötig in Anspruch nehmen.

Das Benutzen der linken Fahrwasserseite ist:

1. für Fahrzeuge im Lotsenversetzdienst,
2. beim Manövrieren mit Großschiffen,
3. im Ãœbrigen nur auf kurzen Strecken zwischen benachbarten Hafenbecken, Einfahrten
oder Liegeplätzen

und unter der Voraussetzung zulässig, dass die Gefährdung der durchgehenden Schifffahrt
"ausgeschlossen" werden kann.


2) Alle in Fahrt befindlichen Fahrzeuge - einschließlich der außergewöhnlichen Schlepp- und
Schubverbände - müssen den Wegerechtschiffen ausweichen.

3) Ergänzend zu § 25 Absatz 2 der Seeschifffahrtstraßen-Ordnung gelten für die Vorfahrt
folgend Regelungen:

1. Fahrzeuge, die das Hauptfahrwasser benutzen, haben Vorrang vor den aus Nebenfahrwassern oder sonstigen Verkehrsflächen kommenden Fahrzeugen,

2. Fahrzeuge, die ein Nebenfahrwasser benutzen, haben Vorrang vor den aus sonstigen Verkehrsflächen kommenden Fahrzeugen,

3. Fahrzeuge auf sonstigen Verkehrsflächen sind ausweispflichtig, wenn sich ihr Kurs und der eines Fahrzeuges an ihrer Steuerbordseite (Rechte Seite) so kreuzen, dass die Gefahr eines Zusammenstoßes besteht (Rechts vor Links)




Wegerechtschiffe sind:

wegen ihres Tiefgangs, ihrer Länge oder wegen anderer Eigenschaften gezwungen  den tiefsten Teil des Fahrwassers für sich in Anspruch zu nehmen.


Steuerbord= Rechts/ Grünes Licht, Tonne

Backbord= Links/ Rotes Licht, Tonne

Fahrwasser ist:
ein durch Seezeichen makierter Weg, der den Schiffsverkehr in einem Gewässer entlang der sicherste oder tiefste Route leitet. "Im Schiffsimulator Rote und Grüne Tonnen".



Das mal als kleiner Einstieg. ;)

Logged
CPU/ E6300 2x 2,3 GHz        4x 3,6 Ghz
Grafik: 8800 GT 512 mb       275 GTX
Ram: 2 GB DDR 2 800          4 Gb DDR 3/ 800
Win XP                              Win XP

Hyperfinch

  • Forum member
  • Posts: 41
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #3 on: January 04, 2008, 08:17:05 »

3. Fahrzeuge auf sonstigen Verkehrsflächen sind ausweispflichtig, wenn sich ihr Kurs [...]

Na dann sollten die Fahrzeuge mal besser zuegig beim Einwohnermeldeamt vorbeischwimmen ... !


[Scherz off] Klasse Uebersicht, David, danke!
Logged
http://www.flickr.com/groups/shipsim/

Do not make excuses for missing language skills, improve them

Seewolff

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #4 on: January 04, 2008, 09:45:06 »

Moin moin,

hab noch eine kleine hilfe für euch ;)
Logged

Schorsch

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #5 on: January 04, 2008, 11:48:41 »

Kann ein Moderator mal den Thread hier festtackern? Wir wollen doch nicht, dass er in der Versenkung verschwindet!  ;)

Echt klasse, David!

Schon geschehen.. ;)
« Last Edit: January 04, 2008, 14:08:23 by Bottman »
Logged

Seewolff

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #6 on: January 04, 2008, 14:03:33 »

damit jeder genau seine Position auch kennt ! ;D
Logged

Tomcat1982

  • Forum member
  • Posts: 24
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #7 on: January 05, 2008, 09:32:06 »

 ;)

Mit Regeln macht es doch aber kein spass mehr...LOL

Aber ein Vorschlag mal:

Es sollte Karten geben zum fahren just4fun (ohne Regeln, zum Test und Unfug treiben...) und Karten, auf denen diese genauen Regeln befolgt werden müssen...
Logged

Schorsch

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #8 on: January 05, 2008, 13:20:52 »

Es sollte Karten geben zum fahren just4fun (ohne Regeln, zum Test und Unfug treiben...) und Karten, auf denen diese genauen Regeln befolgt werden müssen...
Dafür!!  8)
Aber dennoch sollte man so tolerant bleiben und Spielern, die sich fair verhalten, jedoch nicht die Schifffahrtsordnung(en) genau kennen, nicht den Zugang zu den anderen Server verweigern  ;)

Just4Fun aber bitte ohne Schaden... ;D

btw: Danke fürs Tackern, Bottman

Gruß Schorsch
Logged

BlackBat

  • Forum member
  • Posts: 101
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #9 on: January 05, 2008, 16:56:20 »

ENDLICH KVR REGELN - EIN HOCH AUCH DAVID32
Logged

DerBandit

  • Forum member
  • Posts: 439
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #10 on: January 06, 2008, 13:29:38 »

Was sind denn jetzt schon wieder KVR Regeln?
Logged
Es grüßt

marci

  • Forum member
  • Posts: 964
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #11 on: January 06, 2008, 13:30:51 »

Was sind denn jetzt schon wieder KVR Regeln?

Kollisionsverhütungsregeln
Ganz wichtig im Sim  :)
Logged
Greetings from the water,
marci

Funkmaster

  • Forum member
  • Posts: 1
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #12 on: January 07, 2008, 14:13:51 »

nett
Logged

Seewolff

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #13 on: January 07, 2008, 19:32:07 »

Moin moin,

habe im Topic Sound ShipSim2008 einen Beitrag zum Thema "Norddeich Radio" gepostet.
Da sicherlich einige Begriffe erklärungsbedürftig sind, glaube ich das dies hier die richtige Adresse dafür ist.

MRCC = Maritime Rescue Coordination Center
DSC = Digitaler Selektivruf/Digital selective calling
GMDSS = Global Maritime Distress and Safety System
SRC= Short Range Certificate (http://www.hsge.de/service/download/infoblatt-src.pdf)

Die wichtigsten UKW Kanäle im Überblick:
Kanal 06 internationaler Verkehr und SAR-Einsätze
Kanal 08 Fracht- und Fahrgastschiffe
Kanal 09 Wasserschutzpolizei und Lotsendienste
Kanal 10 SAR-Verkehr mit Luftfahrzeugen
Kanal 13 Behördenfahrzeuge ( zb.Wasser- und Schifffahrtsamt)
Kanal 16 internationaler Not- und Anrufkanal
Kanal 69 Zitat Sturmfahrt: "zum sabbeln untereinander....."
Kanal 70 DSC / GMDSS
Kanal 73 Schleppverbände und Bagger
Kanal 72 Sportboote und Yachten
Kanal 77 Fischereifahrzeuge

« Last Edit: January 10, 2008, 15:39:02 by Seewolff »
Logged

Flo1212

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #14 on: January 08, 2008, 14:46:28 »

Moin Da fehlt aber noch der Kanal 0^^

Den benutzen die Rettungsboote immer zum Funken untereinander, oder zum Abmelden etc.pp  bei der MRCC....


Gruß Henning
Logged

sturmfahrt

  • Global Moderator
  • Posts: 1968
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #15 on: January 08, 2008, 14:51:31 »

....und nicht zu vergessen Kanal 69 zum sabbeln untereinander, wenn Seemann nach langer Zeit einen alten Kameraden auf See wiedertrifft  ;D

Logged
Wissen ist Macht, ich weis nix, macht nix

Steelwolf

  • Forum member
  • Posts: 47
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #16 on: January 08, 2008, 17:47:37 »

hi all!

hier noch einmal ein link für die Schallsignale...

http://www.seasailing.de/nautische-schallsignale.html

lg

steelwolf
Logged

Penguin

  • Forum member
  • Posts: 292
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #17 on: January 08, 2008, 19:14:41 »

Ah, super, Steelwolf.  :)
Schön, dass da auch noch mal die Dauer der langen und kurzen Schallsignale beschrieben wird.

Zwei Fragen zu den Schallsignalen:

1.) Gelten die dort für die Binnenschifffahrt angegebenen Schallsignale (am Anfang der Tabelle) für jedes unserer SS08-Seefahrzeuge (...auch die kleinen: Lotsenboot & Co.)?
Gibt also jedes unserer Seefahrzeuge in den Häfen Richtungswechsel an?

2.) ...an unsere Moderatoren: Wisst Ihr, ob VSTEP die Reichweite der Typhone kurzfristig noch erhöhen wird? (Derzeit ist sie mit ca. 600 m etwas knapp bemessen und der Schall wirkt da nach meinem Eindruck größtenteils auch nur nach vorne)
Logged
CPU: Core2duo E6400 (2 x 2,13 GHz)
Grafik: 8600GT/512 RAM
RAM: 2 GB DDR II SD-RAM
VISTA

Bottman

  • Global Moderator
  • Posts: 3536
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #18 on: January 08, 2008, 19:45:57 »

2.) ...an unsere Moderatoren: Wisst Ihr, ob VSTEP die Reichweite der Typhone kurzfristig noch erhöhen wird? (Derzeit ist sie mit ca. 600 m etwas knapp bemessen und der Schall wirkt da nach meinem Eindruck größtenteils auch nur nach vorne)

Davon ist leider nicht auszugehen. Aus irgendeinem Grund tut man sich mit den Typhonen ohnehin schwer: bei den Add-Ons sind sie zur Zeit wohl ganz außer Betrieb, bei einigen Schiffen sind sie viel zu leise und bei anderen klingen sie recht merkwürdig (SHERPA's Typhon klingt z. B. eher wie ein Bohrhammer.. ;)). Aber ich werde mal nachfragen.

Gruß
Logged
Bottman

Navigare necesse est!
Look at www.elbdampfer-hamburg.de

Wasafaxe

  • Forum member
  • Posts: 10
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #19 on: January 15, 2008, 22:23:15 »

Hallo zusammen, Regeln sind ja was schönes, aber eben nur wenn sich alles dran halten. War grad im multiplayer auf dem Hamburg server. Da hat eine horde verrückter schlichtweg schiffe versenken gespielt. Geschmückt mit netten Sprüchen wie "they are all idiots the germans" etc. und das nur weil ich mit einem deutschen member ein paar zeilen auf deutsch gewechselt habe.. Da machts dann keinen spass mehr. also obacht vor danoth07, irishjack und eburna...Ansonsten fand ich die posts hier alle interessant und richtig....musste mich nur mal auskotzen...
Logged

Allegro

  • Forum member
  • Posts: 27
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #20 on: January 16, 2008, 20:52:59 »

Hallo zusammen, Regeln sind ja was schönes, aber eben nur wenn sich alles dran halten. War grad im multiplayer auf dem Hamburg server. Da hat eine horde verrückter schlichtweg schiffe versenken gespielt. Geschmückt mit netten Sprüchen wie "they are all idiots the germans" etc. und das nur weil ich mit einem deutschen member ein paar zeilen auf deutsch gewechselt habe.. Da machts dann keinen spass mehr. also obacht vor danoth07, irishjack und eburna...Ansonsten fand ich die posts hier alle interessant und richtig....musste mich nur mal auskotzen...
Hallo, seh ich genauso, ich habe noch ein parr Namen zu der Liste hinzuzufgen:
-Libertas(ruft sos wegen nichts, und rammt)
-Brownie(verfolgt einen und rammt)
Logged
Schöne Grüße!

 

Die Klippen, die der Schiffer nicht sieht, sind die schlimmsten. ;)

Seewolff

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #21 on: January 31, 2008, 22:35:09 »

.....Moin moin,

da es immer häufiger zu Seenotrufen kommt, hier eine kleine Anleitung ;D

MRCC over ;)

Notzeichen:                               Kanal 16
Mayday
Mayday
Mayday
hier ist
Terschelling in Not
Terschelling in Not
Terschelling in Not
DKUT
Mayday
Terschelling in Not
DKUT
4 SM NO der Insel Wangerooge
Haben Brand im Maschinenraum
Sprechtaste drücken ca. 10 Sec.
Sprechtaste drücken ca. 10 Sec. 
Terschelling in Not
DKUT
Over

« Last Edit: January 31, 2008, 22:57:30 by Seewolff »
Logged

Seewolff

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #22 on: January 31, 2008, 22:51:05 »

Moin Seewolff,

Prima, danke für die Anleitung und den Beispieltrack.  ;)
Sehr lehrreich!

Kannst du das Prinzip für Dringlichkeits- und Sicherheitsmeldungen auch reinstellen?  ???

Gruß Colja
Jo kann ich machen 8)
Logged

Seewolff

  • Guest
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #23 on: February 01, 2008, 00:06:11 »

.....und weil ich gerade mal Zeit habe hier einige Abkürzungen und Fachbegriffe :o
abbackenAbräumen des Tisches (Back) nach einer Mahlzeit
AchternHinterer Teil des Schiffes (auch  Heck genannt)
AuslaufenVerlassen des Hafen
Ausschiffen   Verlassen von Passagiere eines Schiffes am Ende einer Reise
Azipodauch Pod-Antrieb

Backbordvom Heck zum Bug gesehen die linke Seite eines Wasserfahrzeugesengl. (port oder port side)
BeaufortDie Beaufortskala ist eine Skala zur Klassifikation von Winden nach ihrer Geschwindigkeit, abgekürzt bft.
BilgeDer unterste Raum im Rumpf eines Schiffes
BRTBruttoregistertonne (BRT) 1 BRT = 100 Kubikfuß = 2,8316 m³
Bruttoraumzahl   Die BRZ ist ebenfalls ein Raummaß und soll seit 1982 die BRT ersetzen
BugVorderer Teil eines Schiffes
BugstrahlruderBugstrahlruder ist ein Antrieb zum besseren Manövrieren in einem Hafen (engl. bow thruster)
Bullaugeseemännisch Bulleye rundes Fenster
BunkerTreibstofflager eines Schiffes
BunkernÃœbernahme von Betriebsstoffen

call signRufzeichen zur eindeutigen Identifikation eines Schiffes
Chefingenieur   Ranghöchster Ingieneur an Bord eines Schiffes

Davit   Einrichtung zum Aussetzen von Rettungsbooten
Dock Einrichtung zur Reparatur eines Schiffes

Einschiffen   An Bord gehen von Passagiere zu Beginn einer Reise

FadenLängenmaß in der Nautik, 1 Faden entspricht 1,82 m
Flaggenstock   Fahnenmast am  Heck
Freihafenbesondere Gebiete in Häfen innerhalb eines Landes, in denen Zölle und Einfuhrumsatzsteuern zunächst nicht erhoben werden

die Buchstaben G bis Z folgen ;)
« Last Edit: February 05, 2008, 23:04:48 by Seewolff »
Logged

BlackBat

  • Forum member
  • Posts: 101
Re: Die kleine Seefahrtsschule!!!
« Reply #24 on: February 05, 2008, 13:01:17 »

Moment:

Das "Verlassen" des Schiffes bzw. das "An Bord gehen" wird in der Seemannssprache sowie in den Gesetzestexten (SeemR, SeeHandelsR, SchifffahrtsR) als "Anmustern" bzw. "Abmustern" bezeichnet !!!

Des Weiteren habe ich bereits vor geraumer Zeit ebenfalls ein solches "Seemannslexikon" iniziiert:

http://www.shipsim.com/ShipSimForum/index.php/topic,551.0.html

mfg blackbat
Logged
Pages: [1] 2   Go Up
 
 


SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines