Hello Guest December 15, 2018, 05:52:04 *
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Login with username, password and session length
 
Pages: 1 [2]   Go Down

Author Topic: Erfahrungsbericht  (Read 10865 times)

Steuermann

  • Forum member
  • Posts: 63
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #25 on: September 01, 2010, 16:34:38 »

Hallo,

eigentlich läuft mein Eigenbau-Rechner mit allen Simulationen flüssig (Intel Core 2 Quad 9550 2,86 Ghz, Graka: PNY
Geforce GTX260). Mit hoher Auflösung (1920 x 1200),ging meiner Rechner auch etwas in die Knie,aber es gibt eine Möglichkeit,die Frameraten zu verbessern. Mit dem Freeware Tool MSI Afterburner, kann man die GraKa übertakten und das hat bei mir bestimmt 5-8 Frames gebracht.
 Mit fast optimaler Grafikeinstellung, habe ich im Hafenbereich (viele Objekte) ein Schnitt um 25 Fps,damit kann ich sehr gut leben.
Das Schöne an den Tool Afterburner ist, Frameraten und GPU-Temperatur, werden permanent oben in der linken Bildecke angezeigt.

Gruß,Steuermann 
Logged

Schifffahrt

  • Forum member
  • Posts: 56
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #26 on: September 01, 2010, 18:41:14 »

Prinzipiell bin ich begeistert, leider ist jedoch mein PC etwas zu schwach. Offenbar sind die Systemanforderungen stark gestiegen.

Ich hätte den Schiffsimulator im Media Markt in der Box Version günstiger als in der Downloadversion bekommen, jedoch habe ich mich aufgrund von Steam für den Kauf der Downloadversion über shipsim.com entschieden, was ich nicht bereue.
Logged

Fabi

  • Forum member
  • Posts: 345
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #27 on: September 02, 2010, 14:03:31 »

Hallo,
Meine Eindrücke zum SSE sind ebenfalls größtenteils positiv.  :2thumbs:
Das meiste wurde ja schon gesagt, aber hier nochmal ein paar Punkte von mir:

Mich freut es sehr dass jetzt in Hamburg auch die Speicherstadt dabei ist und sich die Landungsbrücken/ Ãœberseebrücke  deutlich verbessert haben! Wundern tut mich dass das kleine Feuerschiff im City-Sport-Boot-Hafen vorhanden ist, die viel bekannteren und größeren Cap San Diego und Rickmer Rickmers aber nicht!?
Leider hat sich im Rest des Hafens nicht verändert, so fehlen z.B. immernoch Containerbrücken am CT Tollerort und die vorhandenen Containerbrücken sind viel zu klein für die Vermaas (dies ist in den anderen Häfen nicht so!).

- Wenn sich das Wetter verschlechtert zieht es langsam heran, statt das es plötzlich anfängt zu regen.  :thumbs:
- Die elektonische Karte auf der Brücke funktioniert nur, wenn man sie gleichzeitig geöffnet hat, sonst bleibt sie beim letzten "Bild" stehen.  :thumbdown:
- super neue Schiffe, Umgebungen und Funktionen!

-wenn man auf der Brücke ist, sollte man die Steuerelemente noch sehen können.
« Last Edit: September 02, 2010, 14:42:21 by Fabi »
Logged

Joey1

  • Forum member
  • Posts: 467
    • World of ships - Forum
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #28 on: September 02, 2010, 16:00:39 »

Man kann die Steuerelemente mit der Tab-Taste auch auf der Brücke einblenden  :thumbs:

Fabi

  • Forum member
  • Posts: 345
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #29 on: September 02, 2010, 16:14:28 »

Danke Joey1, das wusste ich noch nicht!!  :)


Gut ist auch, dass das Lotsenboot jetzt von alleine zum Spielerschiff fährt und den Lotsen übersetzt, allerdings hat es mich dabei einmal gerammt, ist um die Gegend geflogen und ich bin gesunken!
Logged

ten10

  • Forum member
  • Posts: 13
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #30 on: September 12, 2010, 16:57:20 »

Ich verstehe hier die Rumhackerei auf die Steam-Plattform nicht !?!

Ich bin in Steam gemeldet, unterwegs und habe dort Spiele laufen und gekauft und dies seit mehreren Jahren schon.
Alle haben bisher funktioniert - keine Probleme ... bis ... ja bis zu ShipSim Extremes ...

Und was könnte mir dies mitteilen, logisch gedacht ??

Könnte es vielleicht mit der Art und Weise, wie dieser ShipSim erstellt wurde, zusammenhängen ? Ist vielleicht die Engine Quest3D (mit aufgesetzter Entwicklungsumgebung - also Programme werden nicht direkt programmiert, sondern hauptsächlich mit Hilfe von grafischen Symbolen "zusammengesetzt") daran nicht ganz unschuldig ?

Ich habe einige gute und genaue Simulatoren aus anderen Bereichen (nicht diese Massen-Sims wie Baggerfahren usw. ...) am Laufen, und diese wurden Hardwarenahe und direkt programmiert und dementsprechend sehen und laufen diese doch etwas anders (Simulations-näher eben und wirken nicht so aufgesetzt) ...

Dementsprechend kann man mit Quest3D wohl nicht immer genau das erreichen, was man möchte, da es ja für die Entwicklung und den Einsatz für alles Mögliche sein soll (schnelle Ergebnisse, funktionell, einfach verständlich und nutzbar). Schon garnicht in einem Simulator, welchen man, wenn man dort spezielle Gegebenheiten darstellen will, um der Realität näher zu kommen, doch gezielt mit einer text-basierten Programmiersprache und der Erstellung von komplexen Routinen und Algorithmen an der Basis programmieren müsste.

Und von Grunde auf text-basiert kann man auch ganz gezielt so programmieren, daß diese Spiele wohl auch einwandfrei mit Plattformen wie Steam zusammenarbeiten ...

Bei Quest3D geht dies evtl. nicht so einfach - da hier Vieles schon vorgegeben ist (von der Erstellern und Lizenzgebern der Quest3D Engine) und evtl. nicht alles darin sogleich möglich ist ...
Persönlich bin ich kein Freund dieser Entwicklungstools. Ihre Daseins-Berechtigung haben diese Tools sicher,
aber nicht unbedingt und sinnvoll für ernstgemeinte, zielgerichtete Simulationen.

Aber gut ... ich habe ShipSim Extreme über Steam laufen - funktoniert - hätte aber doch etwas mehr davon erwartet - ist aber wie immer, logischerweise, subjektiver Natur.
Logged

KaleuBT

  • Forum member
  • Posts: 224
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #31 on: September 20, 2010, 12:45:19 »

Hallo,
der erste Eindruck war durchaus positiv!!!
Die Schiffe und Landschaften sind hervorragent,
Ein kleines -ABER- bleibt!
Das Radar ist Super, aber gehört auch auf die Brücke !!
Beim umschalten auf das Radar, bleibt der Plotter stehen, muß das sein?
In den Missionen versenken wieder mal Speedboote grosse Schiffe (All Kaida?)
Bei der Lichterführung wurde 3 x Rot vergessen! (Vermaas etc)
Bei Nachtfahrten wäre ein Rotlicht in der Brücke von Vorteil!
Wenn dann ,am Ende der Betavesion auch noch klar und deutlich die kopletten Navianzeigen auf der Brücke zu lesen sind,ist es der Beste Schiffsim der für einen solchen Preis erhältlich ist !!! :captain:
Gruß
KaleuBT
« Last Edit: September 20, 2010, 12:50:24 by KaleuBT »
Logged
ICQ  628292415
Win 7 64 Bit
Intel Core i7 2,93 GHZ
Radeon HD 5700
4 GB Ram

stevebiker

  • Forum member
  • Posts: 2
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #32 on: January 24, 2011, 14:45:01 »

Hallo ,

bin ganz neu hier im Forum, hätte mich wahrscheinlich ohne Frust nicht angemeldet!
Habe die Version 2006Platin gehabt und nun Extremes. Mir fehlt sehr, daß man gleich bei der ersten und wohl einfachsten Kampagne, (Hafenrundfahrt) überhaupt nicht weiß wo das Ziel sein soll! Richtung und Entfernung steht zwar links unten, aber wenn man der Richtung folgt stößt man auf den Trockendock, es fehlen noch 0,4sm aber weiter geht es nicht, da ist ja das Dock! Die Steuereung funktioniert auch nicht wie beschrieben, nix ixt mit Klick zwischen den Steuerelementen. Ein aufrufen der Hilfe aus dem Programm, Fehlanzeige, auf den Desktop schalten um die zuvor geöffnete Handbuch zu lesen ebenfalls. Habe einen neuen Rechner mit i7 Prozessoren 6GB Ram trotzdem ist das Spiel sehr langsam beim Laden und auch in der Bedienung. Gut, ich gebe zu, habe die Bedienung noch nicht verinnerlicht, aber im Vergleich mit Virtual Skipper, aber auch mit 2006 Platin ist das Spiel für mich eine riesige Enttäuschung! Ich würde es nicht nochmal kaufen und schon gar nicht weiterempfehlen.

Gruß, stevebiker

Edit: Ach ja, bei mir sind die Missionen leer! Keine einzige Mission enthalten. Das Update1_3 incremental ist eingespielt.
« Last Edit: January 24, 2011, 15:13:14 by stevebiker »
Logged

Fuchsberg

  • Forum member
  • Posts: 283
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #33 on: January 24, 2011, 22:58:52 »

Hallo stevebiker,

Willkommen im Forum.
Als erstes solltest Du Deinen Lizenzschlüssel für den "Ship Simulator Extremes" hier in Deinem Forumprofil hinterlegen. Gehe dazu hier oben auf das Register "Profile" und trage unter "License key registration:" Deinen Lizenzschlüssel ein. Klicke dann danaben auf "Register".

Die Missionen findest Du unter den 3 vorhandenen Kampagnen.
Unter Missionen werden neu erstellte Missionen abgespeichert. Diese kannst Du Dir aus dem "Ship Simulator Extremes" über den Hauptmenüpunkt "Download-Inhalt" herunterladen.

Gruß Fuchsberg  :)
Logged

stevebiker

  • Forum member
  • Posts: 2
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #34 on: January 25, 2011, 10:30:32 »

Hallo Fuchsberg,

danke für das Willkommen und den Tip. Habe mich also mit meinem Key registriert. Leider komme ich mit dem Programm nach wie vor überhaupt nicht klar. Waren die Ziele in 2006 Platin noch klar deffiniert und mit Reinzoomen in die Karte zu finden, ist es in Extremes eine Rätselrally! Wenn ich mit der Yacht im wirklichen Leben in den Kornaten z.B so navigieren müßte, hätte ich das Segeln schon aufgegeben!

Gruß, stevebiker
Logged

AlexK

  • Forum member
  • Posts: 13
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #35 on: February 09, 2011, 10:49:47 »

So bei mir ist der Punkt erreicht an dem SSE von der Platte fliegt. >:(

Die Gründe:

Die Sim verwendet nur einen Core und ist daher selbst auf einem leistungsfähigen Quadcore nicht besonders gut zu spielen. Wenn der SSE angeblich ein neues Produkt ist, ist aus meiner Sicht der SSE eine komplette Fehlplanung seitens VStep. Und wird auch durch Patches nie die gewünschte Performance erreichen. :thumbdown:

Weiters nerven die Grafikruckler. Bei geringen Änderungen des Bildausschnittes werden Texturen anscheinend nachgeladen und die Rucklerei geht los. Nach einer vollen Umdrehung ist der Ansichtswechsel aber flüssig möglich ???. Auf was wurde hier optimiert, denn beim heranzoomen von entfernten Schiffen sieht man nicht alle Details da das LOD Modell anscheinend beim Zoomen nicht umschaltet. Grafikmäßig also auch ein Totalversagen. :thumbdown:

Die Unterstützung von trackIR wurde eingespart, bei SS06 und 08 noch vorhanden. Eigentlich bei jeder ernsthaften Simulation Pflicht.  :thumbdown:

Bei schnellen Bewegungen mit kleinen Booten (RIB usw.) bewegen sich in der Nacht die Sterne, das Universum richtet sich also am Boot aus :doh:.Ebenfalls verändern sich  die Wellenberge ziemlich chaotisch, sie wandern visuell anscheinend in verschiedene Richtungen. :thumbdown:

Das Hoovercraft ist nicht wirklich toll umgesetzt, war SS2008 besser. Usw. :thumbdown:

Die Extremen Wellen bei langsamer Faht die sich vor dem Bug aufbauen und dann seitlich ablaufen sind nicht gerade Realistisch, da ihre Höhe anscheinend nicht mit der Geschwindigkeit zusammenhängt. :thumbdown:

Es gäbe noch viel aufzuzählen, für mich ist der SSE nur frustrierend, wenn man ihn öffnet da einfach zu wenig gut funktioniert. Eine Verbesserung bezüglich SS08 ist meiner Meinung nicht gegebe. Es gibt zusätzlich Features doch funktioniere einige schon dagewesene Funktionen nicht mehr, oder unzureichend. :'(

Ich wünsche trotzdem allen noch viel Spaß mit dem Schrott, mir hat er schon zu viel Zeit geraubt. ;)
 Lg Alex



 
Logged

feuerkurt

  • Forum member
  • Posts: 10
Re: Erfahrungsbericht
« Reply #36 on: March 19, 2011, 10:05:15 »

Moin an alle,
will dann auch meinen Senf dazugeben. Warum kaufen wir eine solche Simulation? Klar, wir wollen Hafenatmosphäre, riesige Pötte, das Meer, Möwengeschrei, Dieselgeruch. Ich finde, SSE gibt da eine Menge her (außer den Geruch). Aber es wird auch eine Menge Geduld verlangt. Das Verhalten einiger Schiffe hat sich mit 1.3.5 verschlechtert, eine Reaktion auf das Geschaukel ist nicht einmal verbal erfolgt.

Die Steuerstände sind im Vergleich zu Cockpits in Flugsimulatoren (seit Jahren weit komplizierter bestückt) eher ein Witz. Die Performance des Programms wurde schon hunderfach bemängelt - ist jetzt ok, aber im Vergleich zu anderen Simulationen absolut unbefriedigend. Die Ausrede, dass das Wellenmodell viel komplizierter sei als etwa die Luft, verfängt nicht angesichts der Tatsache, dass bei Flugsimulatoren ganze Flugzeugsysteme 1 zu 1 abgebildet werden, in Echtzeit, und das bei extrem hoher Szeneriegüte und Dichte und stattlichen 30-40 Fps. Dort fliegt man um die Welt - hinterlegt als Höhenmodell mit Straßen, Städten, weiteren topographischen Details. In SSE schippert man wenige Seemeilen, dann heißt es "Mission gescheitert" und die laufende Session wird beendet. Ich wage zu behaupten, dass es kein Problem wäre, weltweit Gewässer wenigstens anhand der Küsten- und Uferlinien so abzubilden, dass eine wirkliche "Freie Fahrt" von A nach B möglich wäre - auch wenn das 10, 20 oder mehr GB an Daten zusätzlich wären.

Wettermodell: An vielen Orten werden sogar die Wellenhöhen erfasst, wie schön wäre es, das aktuelle (See-)Wetter aus dem Internet zu laden (Temperatur, Wind, Bewölkung, Niederschlag). Ich starte ganz oft meinen FS2004, einfach um zu schauen, wie das Wetter - meinetwegen in Hamburg - ist, seit Jahren Standardfunktion.

Mein Hauptanliegen ist aber ein anderes: Bei technischen Problemen wird immer ganz schnell die Standardfloskel "Grafiktreiber aktuell"? gezückt, so als würde alle 3 Monate das Grafikkartenrad neu erfunden. Es gibt ein ehernes Gesetz: "Never touch a running system"! Es dürfte ja klar sein, dass jemand, der sich SSE kauft, nicht gerade versucht, das auf einem C64 zu installieren - sondern auf einem maximal 1-2 Jahre alten Rechner. Wie einfaches googlen (soll guuuuugln heißen) zeigt, gibt es bei Updates von ATI Treibern so massive Probleme, dass dies eigentlich nur ein Profi machen kann. Da ich nur ein Semi-Profi bin  ;D, hat mir das Updaten auf den neuesten Catalyst-Treiber anlässlich der Tatsache, dass SSE sich nicht starten ließ, nur eines gebracht: Das Controlcenter startet nun auch nicht mehr - wie übrigens bei hunderten ATI-Besitzern seit Jahren, die versucht haben, den GraKa-Treiber zu aktualisieren. Dafür kann V-Step nichts. Wenn sich dann aber rausstellt, dass nicht der Treiber, sondern die Installationsroutine den Fehler aufweist und man lediglich von Hand eine Datei hätte starten müssen, dann ist das doch ärgerlich!

Welche Konsequenzen ziehe ich daraus? Klar.... ich bestelle schnellstmöglich noch den Ferry-Pack, weil es halt so schön ist, bei Sonnenaufgang abzulegen und z. B. über den Hudson zu schippern. Bitte betrachtet die Ausführungen als konstruktive Kritik, nicht als Gemotze. Ich bin, wie die meisten hier, ein absoluter Fan des SSE.

Allen noch einen schönen Tag,
Kurt
Logged
Pages: 1 [2]   Go Up
 
 


SMF 2.0.14 | SMF © 2017, Simple Machines